E-MailDruckenExportiere ICS

"Woid is" Ausstellung von Sigi Faschingbauer u. Ulrike Maria Rauch (Vernissage mit Lesung)

Veranstaltung

Titel:
"Woid is" Ausstellung von Sigi Faschingbauer u. Ulrike Maria Rauch (Vernissage mit Lesung)
Wann:
Do, 10. Oktober 2019, 19:00 h
Wo:
Deutschlandsberg, Steiermark
Kategorie:
Ausstellung

Beschreibung

Vernissage mit Lesung und Musik mit Sigi Faschingbauer und Pepo Malli

 A LIACHTL AF OAN BUACHANBLATTL OWATOAKUEIT, so nennt sich der erste Teil der Ballade WOID IS, mit der sich der Autor Sigi Faschingbauer mit dem weststeirischen Dialekt anlegt
WOID IS ist ein literarisch-bildnerisches Projekt, das erstens eindringlich darauf hinweist, dass der Wald IST, und dass wir ohne sein SEIN jämmerlich ersticken müssten, zweitens mit Fantasie und Humor von seiner therapeutischen Wirkung auf uns Menschen erzählt, und dass der Dialekt hier gerade richtig kommt.
Die höchst kreative Unterstützung durch die Fotografin Ulrike Maria Rauch mit sehenswerten Wald-Impressionen ist auf ein von beiden getroffenes Arrangement zurückzuführen, das sie gemeinsam durch die Wälder führt, sie mit der Kamera, die eine fünfte Extremität zu sein scheint, er mit Alphabet und Pinsel bedächtig aufsaugend was sie längst im Kasten hat, beide bereit, ihre Werke im Kontext mit dem Wald zu zeigen.
Der Musiker Pepo Malli komplettiert das Trio. Der leidenschaftliche Saxophonist und ehemaliger Bigband-Leader mit Wurzeln im weststeirischen Kohlepott spielt die Musik, die mit seinem Kreislauf zirkuliert, und die aus dem duftenden Unterholz stammen könnten, den Grooves vergangener Bigbands. Sein Credo: Es muss nicht alles gejodeld sein, was aus dem Wald erschallt!

Dauer der Ausstellung: bis 27. Oktober 2019

Öffnungszeiten: Fr, Sa, So: jeweils von 16.00 bis 20.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung (Peter Michelitsch: +43 650 / 236 61 29)


Veranstaltungsort

Standort:
Laßnitzhaus
Straße:
Hollenegger Straße 8
Postleitzahl:
8530
Stadt:
Deutschlandsberg
Bundesland:
Steiermark
Land:
Austria

Beschreibung

Nähere Informationen zum Laßnitzhaus finden sie hier.